Kategorien

Datenverarbeitung – Von der Lochkarte in die Cloud

Welche Speichermedien hat es in der Vergangenheit schon gegeben bis wir letztendlich in der “Cloud“ schwebten? Und wer erinnert sich noch an die Floppy Disc? Brennen Sie immer noch Musikdaten auf CD?

Informationsverarbeitung ist jeher ein Thema gewesen.

Schon am Anfang der automatisierten Datenverarbeitung stand vor fast 300 Jahren die Lochkarte. Unsere Kollegen von adacor zeigen in einer Infografik – Zeitreise den Weg auf, welche Speichermedien letztendlich dem Cloud Server den Weg bereiteten. Mit Cloud Servern und darauf platzierten Services werden Speicherlösungen nahezu unbegrenzt groß. Daten werden für Privat – und Geschäftskunden in der Cloud abgelegt und sind für alle Medien jederzeit über das Internet verfügbar. Cloud Storage ist eine internetbasierte, Datenspeicher-Infrastruktur mit weltweiten Zugriffsmöglichkeiten. Daten können praktisch unbegrenzt gespeichert, bearbeitet und abgerufen werden.

Quelle: www.adacor.com