Kategorien

cuibono Viewer – Printwerbung auch online präsentiert

Die vorhandene Printwerbung digital sinnvoll darzustellen war schon immer eine der ganz besonderen Herausforderungen von Webseitenbetreibern. Dass man sich nicht mit teuren Lizenzen, unkalkulierbaren Klickpreisen, werbeüberladenen Diensten oder umständlichen Downloads befassen muss, um eine ideale Lösung zu erhalten, beweist der cuibono Viewer.

Wenn wir mit unseren Smartphones und iPads das Web nach Angeboten durchstöbern, treffen wir früher oder später auf Hürden, die unseren Shopping-Spaß jäh unterbrechen. „Bitte installieren Sie das Flash-Plugin“ oder „Flash Player erforderlich“ sollte wohl schon so ziemlich jeden mobilen Surfer bisher begegnet sein. Aber ist das wirklich nötig in Zeiten, in denen alle von Javascript und responsive Design sprechen? Natürlich nicht.

Ähnlich wird es den Notebook- und Desktop-Surfern gehen, die ein PDF herunterladen und sich mit schlechter Bildqualität und langen Wartezeiten herumschlagen müssen.

Prospekte online darstellen – Was gilt es zu berücksichtigen?
  • Printwerbung ist mit seinen Seitenverhältnissen in der Regel nicht für Bildschirme entworfen worden. Eine digitale Darstellung sollte sich also dem Bildschirmformat anpassen.
  • Printwerbung hat oft kleine Texte und detaillierte Gestaltungselemente, die auf kleinen Bildschirmen schwer oder gar nicht les- und sichtbar sind. Onlineprospekte müssen also nach Bedarf vergrößert werden können.
  • Die Datenmengen von hochauflösenden Printprodukten sind immens, während bei niedrigeren Datenmengen die Bildqualität stark reduziert ist. Um eine qualitativ hochwertige Vergrößerung zu ermöglichen, muss die Datenmenge so klein wie möglich sein mit erhaltener, hoher Bildqualität.
  • Nutzer sind im Internet an Interaktionen gewöhnt. Diese sind im Bestfall auch im Onlineprospekt möglich.

Eine Lösung in diesem Umfeld sind Dienste wie mein-prospekt.de, kaufda.de oder issuu.com. Hier kann man, mal kostenlos, mal gegen Gebühren, seine Prospekte, Magazine und sonstige Werbemittel aus dem Print-Bereich hochladen.

Auf den ersten Blick eine gute Lösung. Doch dabei sieht der Nutzer bei der Suche nach einem bestimmten Prospekt oder Themenbereich direkt auch Angebote der Konkurrenz. Hinzu kommen nervige Werbeeinblendungen und unflexible Servicemodelle der Anbieter. Ein Besucher der Unternehmenswebseite, der zu diesen Onlineangeboten weitergeleitet wird, ist oft für die verlinkende Homepage als Besucher verloren.

Alle Vorteile in einer Lösung

Wir von der cuibono media network sehen hier einen anderen Ansatz und haben einen Dienst ins Leben gerufen, der mit allen Vorteilen der modernen Präsentation von Printwerbung im Internet ausgestattet ist, aber keinen der Nachteile mit sich bringt: der „cuibono Viewer“.

Der cuibono Viewer übernimmt die hohe Qualität der zugrundeliegenden Prospekte und schafft kurze Ladezeiten durch moderne Browsertechnologie, indem immer nur der Bildausschnitt nachgeladen wird, der auch vom Seitenbesucher aufgerufen wird. Auch bei extremen Vergrößerungen bleiben mit dieser Methode alle Details erhalten und die Datenmenge gering. Besonders für die mobilen Nutzer ergibt sich eine bedeutende Einsparung von Bandbreite und dadurch ein deutlich schnellerer Seitenaufbau.

Die Navigation innerhalb des Prospektes haben wir bewusst übersichtlich gestaltet. Mit einem Doppelklick der Maus oder einer Zoom-Geste auf Touchdisplays kann der aktuelle Bildausschnitt vergrößert und mit einer Wisch-Geste eine Seite weitergeblättert werden. So wird eine hohe Benutzerfreundlichkeit geschaffen, die sowohl auf touchgesteuerten Tablets als auch im klassischen Webbrowser oder auf Smartphones eine ideale Nutzung ermöglicht.

Interaktion mit Hotspots und Overlays

Wir haben uns außerdem Gedanken um den Zusatznutzen gemacht. So wie der Leser gedruckter Prospekte daran gewöhnt ist, neben den optischen Informationen auch die Haptik instinktiv zu bewerten, so ist der Onlineuser immer auf der Suche nach Interaktion.

Auch ein Printwerbemittel ist Online also immer mit einer Erwartung an „Klickbarkeit“ gekoppelt. Um diesen Erwartungen gerecht zu werden, haben wir grafische Hotspots und inhaltliche Überblendungen (Overlays) in den cuibono Viewer integriert. Die auf Wunsch animierten Hotspots ermöglichen es beispielsweise Links zu Web- oder Produktseiten einzubinden. Auf diese Weise kann der Katalog direkt mit dem Onlineshop oder der Webseite verbunden werden und erhält so die Möglichkeit mit tagesaktuellen Informationen verknüpft zu werden.

Die Overlays gehen noch einen Schritt weiter. Mit einem Klick wird ein Video, ein Bild, ein Text oder auch eine ganze Webseite in den Onlineprospekt eingebunden. Dazu muss die Prospektseite nicht verlassen werden, weil das Overlay sich innerhalb des cuibono Viewers öffnet.

Individuell wie Ihre Webseite

Wenn ein Onlineprospekt auf der eigenen Internetseite eingebunden werden soll, kann es manchmal sinnvoll sein, die Optik an die restliche Seite anzugleichen. Die Steuerelemente, die Hintergrundgestaltung, die Hotspots und auch die Overlays können an die Corporate Identity der Kunden des cuibono Viewers angeglichen werden und verschmelzen so ideal mit der Webseite. Eine Einbindung ist sowohl im browserfensterfüllenden Stil, als auch als eingebettete Lösung in eine Internetseite möglich.

Mit einem Klick auch auf facebook

Teil des cuibono Viewers ist neben einer Übersichtsseite für die Webseite der Kunden auch eine facebook-App. So werden auch die Besucher des sozialen Netzwerks stets mit den neuesten Prospekten und Magazinen versorgt.

Fazit

Wir haben als Werbeagentur mit dem cuibono Viewer ein flexibles Tool für unsere Kunden im Repertoire, das sich durch seine individuellen Einsatzmöglichkeiten und nahtlose Integration in Webseiten und Social Media Kanäle auszeichnet.

Beispiele

InCaTec Solution – Imagebroschüre CAFM
cuibono im Interview – KR-ONE 02/2014